Kontakt

Stadthalle Osterode a.H.
Dörgestraße 28
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522 / 91680-10
info.stadthalle@osterode.de

 

Die Theaterkasse hat am 06. Juni 2024 bis 20 Uhr geöffnet.

 

 

Öffnungszeiten der Theaterkasse

Montag
9:00 – 12:00 Uhr und
15:00–18:00 Uhr
Dienstag
9:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
15:00 – 18:00 Uhr
Freitag
geschlossen

 

Sommerpause der Stadthalle Osterode am Harz

Vom 01. bis zum 21. Juli 2024 bleibt die Stadthalle Osterode am Harz geschlossen.

 

 

Bankverbindung 
Sparkasse Osterode am Harz
Kto: 82 685 BLZ: 263 510 15
IBAN: DE15263510150000082685
SWIFT-BIC: NOLADE21HZB

 

 

Folgt uns auf:

 

 

 

<<  Juni 2024  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
101112131415
17181920212223
24252627282930
E-MailDruckenExportiere ICS

Das Lächeln der Frauen

Veranstaltung

Das Lächeln der Frauen
Titel:
Das Lächeln der Frauen
Wann:
So, 31. Januar 2016, 20:00 h
Info:
Ticketverkauf in der Stadthalle und im Web-Shop - ,
Kategorie:
Theater-Abonnement

Beschreibung

Das Lächeln der Frauen mit dem Tournee-Theater Thespiskarren

Eine Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Nicolas Barreau mit Hubertus Grimm und Julia Stinshoff, Regie: Karin Boyd.


„Es gibt keine Zufälle!” – Davon ist zumindest Aurélie Bredin überzeugt, die nach dem Tod ihres Vaters dessen Restaurant Le Temps des Cerises übernommen hat. Aber an jenem schicksalhaften Freitag im November, an dem Aurélies Herz vor Liebeskummer zerspringen will, fällt ihr in der Buchhandlung ein Roman mit dem Titel „Das Lächeln der Frauen“ von Robert Miller in die Hände. Die Geschichte scheint nicht nur in ihrem Restaurant zu spielen, sondern auch aus ihrem Leben zu erzählen. Aurélie glaubt sich in ihrem tiefsten Wesen verstanden und setzt nun alles daran, den Mann kennenzulernen, der ihr Leben verändert hat. Sie möchte ihn in ihr kleines charmantes Restaurant einladen und sich bedanken.
Ein einfacher Wunsch, aber ein schier unmögliches Unterfangen, denn alle Versuche mit dem scheuen Autor in Kontakt zu treten, werden von dem grantigen Lektor André Chabanais abgeblockt. Was sie nicht weiß: Hinter dem Autorennamen Robert Miller verbirgt sich André, der aus purer Verzweiflung über die mangelnde Qualität der Romanvorschläge selbst zu Stift und Papier gegriffen hat. Ein Geheimnis, das gewahrt bleiben muss.
Doch Aurélie gibt nicht auf und während ihre Zuneigung zu André wächst, hofft sie in Robert Miller den Mann zu finden, der sie wirklich versteht. Als eines Tages tatsächlich eine Nachricht von dem zurückhaltenden Schriftsteller in ihren Briefkasten flattert, kommt es zu einer ganz anderen Begegnung, als sie es sich vorgestellt hat…

 

Preise: 27,50 € / 24,50 € / 21,50 €