Joja_Wendt-neu BC_mit_Hintergrund MERCI_UDO_TITEL-Pressefoto-mit-Text Pressebild_AMIGOS_komprimiert Pressefoto_Olaf-Schubert_Sexy-Forever_1_c-Amac-Garbe Cecilia-Hedlund-_c_Archiv-Pueschel Werner-Momsen-Jens-Rmann ABBA Internet Mia Voca Slide Show

Joja Wendt am Samstag, 24.11.2018, 20:00 Uhr

Baumann & Clausen am Samstag, 15.12.2018, 19:30 Uhr

Merci Udo am Do. 08.11.2018, 20:00 Uhr

Amigos, So. 14.10.2018, 16:00 Uhr

Olaf Schubert, Di, 20.11.2018, 20:00 Uhr

Variete, Mi., 21.11.2018, 20:00 Uhr

Werner Momsen, Fr. 08.02.2019, 20:00 Uhr

ABBA today, Sa., 26.01.2019 , 20:00 Uhr

Aida, Sa. 20.10.2018, 20:00 Uhr

Stadthalle Osterode am Harz
Dörgestraße 28
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522 / 91680-10

 

Telefonischer Kartenservice:
Montag - Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr

 

Öffnungszeiten der Theaterkasse:                          
Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Am Freitag, 17.8.2018 bleibt die Theaterkasse nachmittags geschlossen.

 

 

 

<<  August 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
131415161718
202122232426
27282930  

Theaterabonnement

 

Die Stadthalle Osterode geht in die 46. Theatersaison

 

Im September öffnet sich wieder der Bühnenvorhang, wenn das Theaterabonnement der Stadthalle in seine 46. Spielzeit startet.
Mit der Komödie „Schmetterlinge sind frei“ von Leonard Gershe gastiert zum ersten Mal die „Komödie am Altstadtmarkt“ aus Braunschweig in Osterode. Die Zuschauer erleben am 25. September eine Reifeprüfung dreier Menschen, eingebettet in eine Tragikomödie, dargestellt von Manon Straché, Joanna Semmelrogge und weiteren.
Einen grandiosen Theaterabend erwartet das Publikum als 2. Stück im Abonnement am 7. November, wenn eins der wichtigsten Stücke der Theaterliteratur, das derzeit aus gutem Grund an vielen großen Häusern gespielt wird, zur Aufführung kommt. „Nathan der Weise“, von Gotthold Ephraim Lessing, ein fulminantes Plädoyer für religiöse Toleranz mit Topstar Peter Kremer.
Passend zur Adventszeit wird am 7. Dezember das Familienmusical „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ dargeboten, nach dem DEFA-Film von Václav Vorlícek und mit der Original-Filmmusik
von Karel Svoboda in Liveversion. Der unverbrüchliche Glaube an das Gute und Gerechte wird in diesem Stück, das bereits zum fünften Mal auf Tournee geht, transportiert.
In das neue Jahr startet dasTheaterabonnement am 22. Januar mit dem Schauspiel „Szenen einer Ehe“ nach dem Film von Ingmar Bergmann. In diesem Filmdrama aus dem Jahr 1973 gibt der Regisseur Einblicke in das gemeinsame Leben eines Paares und den Zerfall ihrer Ehe. Ein fesselndes Kammerspiel, dargestellt von den bekannten Schauspielern Nele Müller-Stöfen und Kai Schewe.
Weiter geht es mit der Komödie „Kunst“ von Yasmina Reza. Mit federleichten Dialogen entlarvt Reza das labile Gleichgewicht einer Männerfreundschaft. Eine temporeiche Inszenierung um das berühmteste Gemälde der Bühnengeschichte: Leonard Lansink, Heinrich Schafmeister und Luc Feit gastieren am 20. Februar in der Stadthalle Osterode mit dem mehrfach ausgezeichneten Stück.
„Akrobatik- Tanz-Musik-Poesie“ – das ist vielleicht die beste Beschreibung für das den Theaterbesuchern in Osterode bestens bekannte „Traumtheater Salome“ von und mit Harry Owens. „Fascination-Generation – Die in den Träumen spielen“ ist der Titel der Aufführung am 22. März.
Den Abschluss der Theatersaison 2018/2019 bildet ein Psychothriller der besonderen Art – in der Verfilmung von 1973 mit Jodie Foster und Martin Sheen wurde er zum Welterfolg: „Das Mädchen am Ende der Straße“ von Laird Koenig. Unheimlich, beklemmend und irre spannend… Mit den bekannten Schauspieler Susanna Wellenbrink, Simone Ritscher, Bernhard Bozian, u.a.


Es gibt noch einige freie Plätze, so dass neue Abonnenten sich Plätze im – gegenüber dem freien Verkauf – erheblich günstigeren Abonnement sichern können.

 

 

 

Alle Abonnementaufführungen sind ab Montag, 03.09.2018 auch im freien Verkauf erhältlich.

 

 

 

Hier finden Sie das komplette Spielplanheft der Saison 2018/2019 zum Download: